Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

OLDENBURG

Bürgerfelder Straße 2
Niedersachsen


INFOABEND

Eine Gelegenheit, mich kennen zu lernen! 

Klicken für weitere InformationKlicken für weitere InformationZur Anmeldung


Zertifizierte Qualität


Die Hypnosetherapie gibt Lebensfreude zurück

Sehr viele Menschen kennen Stimmungstiefs, die durch Überlastung, privaten Ärger und mehr oder weniger traumatische Lebenssituationen ausgelöst werden. Dieses ist normalerweise eine vorübergehende Krise. Eine „echte“ Depression ist mehr als das, und auch nicht vorübergehend. Wenn die Symptome länger als zwei Wochen anhalten, spricht man bereits von einer Depression. Diese wirkt sich nicht nur emotional, sondern sehr häufig auch körperlich aus.

Depressionen stellen eine extreme Beeinträchtigung der Lebensqualität dar. Bei langandauernden und immer wiederkehrenden Depressionen ist zudem der Lebenswille deutlich reduziert.

Es ist sehr entscheidend, dass man die Depression als eine Erkrankung anerkennt, aus der man sich aus eigener Kraft nicht befreien kann und therapeutische Hilfe unbedingt nötig ist.

Anhaltspunkte für eine Depression

Zur Erkennung einer Depression kann die nachfolgende Auflistung der wesentlichen Krankheitssymptome helfen:

- Antriebslosigkeit
- Mangel an Lebensfreude
- Gefühl der Schwere
- Minderwertigkeitsgefühle
- Hilfslosigkeit
- Schuldgefühle
- Selbstzweifel
- Appetitlosigkeit
- verringerte Konzentrations- und Entscheidungsfähigkeit
- sinnloses Gedankenkreisen und Grübeln
- langsameres Denken
- Schlaflosigkeit
- emotionale Gleichgültigkeit

Depressionen sind neben Ängsten die häufigsten psychischen Erkrankungen. Trotzdem wird ein großer Anteil der Depressionen, Studien schätzen 60 %, gar nicht erkannt. Die Symptome sind manchmal nicht eindeutig. Ebenfalls werden oft begleitende körperliche Symptome behandelt, ohne dass die Depression dahinter als Ursache aufgedeckt wird.

Depressionen gehen mit latenter bis akuter Suizid-Gefahr einher. Vermutlich geht ein großer Teil der Suizide in Deutschland auf Depressionen zurück. Um rechtzeitig eine wirksame Therapie einleiten zu können, ist eine frühzeitige Diagnose deshalb sehr wichtig,

Was verursacht Depressionen?

Man unterscheidet hier die endogene Depression, wo die Ursache organischer Art ist. Diese Depression kann beispielsweise durch hormonelle Dysbalancen (z. B. Schilddrüsenunterfunktion), durch Mangelerscheinungen (z. B. Eisenmangel, Vitamin-D Mangel), Gendefekte oder Vergiftungserscheinungen (z.B. Quecksilber, Schwermetalle) hervorgerufen werden.

Als reaktive Depression bezeichnet man Depressionen, die im Gegensatz zu endogenen Depressionen keine organische Ursache haben.
 Reaktive Depressionen können als Folgeerscheinung sehr einschneidender oder traumatischer Ereignisse auftreten oder die Folge traumatischer Lebenserfahrungen aus der Kindheit sein. Hier finden sich mit der aufdeckenden Hypnosetherapie oft Situationen, in der sich die Person entwertet, erniedrigt oder sich von sehr nahe stehenden Personen verlassen oder nicht geliebt gefühlt hat.

Depressionen kommen familiär gehäuft vor, können aber auch ohne jegliche erbliche Vorbelastung auftreten. Menschen mit geringem Selbstwertgefühl und chronisch stressgeplagte Menschen sind häufiger betroffen. Ebenso trägt Perfektionismus oder ein hohes Verantwortungsbewusstsein zur Entstehung von Depressionen bei.

Die Behandlung der Depression

In Hypnose können Depressionen in der Regel gut behandelt werden. Es gibt natürlich sehr unterschiedliche Ansätze. In meiner Praxis hat sich die analytische Hypnosetherapie bei der Behandlung von Depressionen sehr bewährt.

Dabei werden die ursächlichen Konflikte wie unverarbeitete, belastende Erlebnisse und emotionale Verletzungen aufgearbeitet und neutralisiert. In der Hypnose können diese Ursachen schnell und gezielt aufspürt und gelöst werden.

Diese emotionalen Traumata wurden nie verarbeitet und sind deshalb verdrängt worden. Sie sind daher in der Regel auch nicht erinnerbar. Da wir in der Hypnose unabhängig von der Erinnerung und dem Gedächtnis sind, lassen sich die Ursachen trotzdem finden und bearbeiten. Aus diesem Grund kann man mit der analytischen Hypnose sogar Behandlungserfolge erreichen, wo andere Therapieverfahren an ihre Grenzen stoßen. Die analytische Hypnosetherapie findet die Ursache und bearbeitet daher das Problem an seiner Wurzel.

So können Sie erleben, wie Sie Schritt für Schritt ihr Leben zurückerobern und wieder Leichtigkeit und Lebensfreude in ihr Leben tritt!

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?