Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

OLDENBURG Bürgerfelder Straße 2
Niedersachsen


INFOABEND

Eine Gelegenheit, mich kennen zu lernen!  mehr


Zertifizierte Qualität


  Google+ Button

Grenzen der Hypnose

Die Hypnosebehandlung ist ein sehr effizientes Verfahren, das dem Menschen ermöglicht, seine persönlichen Grenzen zu erreichen und zu überschreiten, um ein glücklicheres und erfüllteres Leben zu führen. Hypnose wird zum Beispiel dafür verwendet Schmerz, ohne Verabreichung von Medikamenten zu kontrollieren, Sportler zu motivieren und deren Leistung zu steigern oder schneller zu lernen als je zuvor. Dies geschieht dadurch, dass bei Hypnose unbewusste Prozesse angeregt werden können, die dann anschließend fast die gesamte Arbeit für uns erledigen.

Bedenken Sie aber bitte auch, dass Hypnose nicht das Wundermittel ist, für das es viele halten. Neben all den positiven Effekten, die erzielbar sind, muss die Hypnose immer mit einem gesunden Menschenverstand betrachtet und verwendet werden. Zum Beispiel wäre es grob fahrlässig Zahnschmerzen zum Verschwinden zu bringen, ohne dem Zahn anschließend eine ursachenbeseitigende zahnärztliche Behandlung zukommen zu lassen.

Die Hypnosebehandlung ist ein überaus intensiver Prozess. Im Vergleich zu anderen Verfahren, wirkt sie oft außergewöhnlich schnell und sehr effektiv. Erwarten Sie aber bitte nicht, dass es mit einer einzigen Sitzung getan ist! Geben Sie Ihrem Unterbewusstsein die nötige Zeit für eine tiefgreifende und anhaltende Veränderung!

Für wen ist die Hypnose ungeeignet?

Bevor Sie sich dazu entscheiden, eine Behandlung in Hypnose zu beginnen, sollten Sie ein körperliches Problem von Ihrem Arzt auf organische Ursachen untersuchen lassen. Zum Beispiel kann ein harmlos erscheinendes Problem wie Schlaflosigkeit oder Kopfschmerzen ein Alarmzeichen für eine ernste allgemeinmedizinische Problematik sein.

Zu beachten ist, dass bestimmte Medikamente eine erfolgreiche Hypnosearbeit verhindern können. Dazu gehören Mittel, die auf das Nervensystem wirken wie Psychopharmaka und synthetische Schlafmittel.

Ausschlusskriterium für meine Praxis sind Persönlichkeitsstörungen sowie Psychosen (wie zum Beispiel die Schizophrenie).

Die Hypnosebehandlung ist darüber hinaus für folgende Charaktertypen wenig geeignet:

 Skeptiker, Pessimisten
 und notorische Zweifler.

 Menschen mit übertriebenem Kontrollbedürfnis.

Menschen, die nicht loslassen können oder wollen und bereits vorher wissen, dass die Behandlung bei ihnen keinen Erfolg haben kann. Diese Menschen wollen und werden sich selbst stets beweisen, dass jede Hilfe gerade bei ihnen versagen wird.

Sollten Sie einer dieser Charaktergruppen angehören, dann überdenken Sie doch einmal Ihre Einstellung und Ihren Standpunkt. Vielleicht werden Sie feststellen, dass sich Ihre Betrachtungsweise im Leben eigentlich gar nicht bewährt hat.

Die absolut wesentlichste Voraussetzung für eine erfolgreiche Hypnosesitzung ist VERTRAUEN - vor allem zum Hypnotiseur, aber auch zur Methode.

Wenn es Ihnen gelingt, dieses Vertrauen aufzubauen, dann werden auch Sie überrascht sein, was Hypnose bei Ihnen bewirken kann und welche neuen Möglichkeiten sich Ihnen bieten werden.